PRESSEMITTEILUNG 317/2024

Ingolstadt, den 15.05.24

Staatsstraße 2335, Geisenfeld - Rottenegg Erneuerung der Fahrbahn von der Kreuzung Münchner Straße / Rottenegger Straße, Geisenfeld bis Rottenegg

Ab Dienstag, den 21.05.2024 erneuert das Staatliche Bauamt Ingolstadt unter mehrwöchiger Vollsperrung die Fahrbahn von der Kreuzung Münchner Str. / Rottenegger Str. bis zum Ortsbeginn Rottenegg. Die Umleitungen sind örtlich beschildert. Die Arbeiten sollen Ende Juni abgeschlossen sein.

Aufgrund von zunehmenden Abplatzungen und Asphaltverdrückungen wird die St 2335 auf einer Länge von ca. 3,5 km zwischen Geisenfeld und Rottenegg erneuert.

Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund 640 Tsd. Euro, die vom Freistaat Bayern als zuständiger Straßenbaulastträger der Staatsstraße übernommen werden.

Ab 21.05.2024 wird die St 2335 ab der Kreuzung Münchner Str. / Rottenegger Str. bis Rottenegg vollgesperrt. Ab dem 22.05.2024 beginnen die Bankette- und Fräs- und Sanierungsarbeiten. Die Asphaltierung erfolgt voraussichtlich ab dem 17.06.2024 bis zum 21.06.2024. An diesen Tagen ist ein Befahren der Fahrbahn nicht möglich. An den übrigen Tagen ist die Zufahrt der Anlieger möglich. Die Fertigstellung ist für den 28.06.2024 geplant.

Die Umleitung erfolgt, während den Straßenbauarbeiten, in Fahrtrichtung Rottenegg / Mainburg über die St 2232 nach Letten – Niederlauterbach – Rottenegg. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt über dieselbe Umleitungsstrecke.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, können sich die genannten Termine verschieben.

Das Staatliche Bauamt Ingolstadt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die dringend erforderlichen Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

gez.

Uslar

Baudirektor

Abteilungsleiter

Auskünfte erteilen Ihnen: Frau Geyer, Telefon: (0841) 9346-241