PRESSEMITTEILUNG 10/2023

Ingolstadt, den 18.10.23

St 2228; Fahrbahnerneuerung östlich von Schafhausen Vollsperrung ab Freitag, den 20.10.2023

Das Staatliche Bauamt Ingolstadt beabsichtigt ab Montag, den 23.10.2023 bis voraussichtlich Ende November die Staatsstraße östlich von Schafhausen bis zur Kreuzung bei der Kreisstraße EI 21 unter Vollsperrung zu erneuern. Im Vorgriff zur Maßnahme werden Waldarbeiten durch private Grundstückseigentümer durchgeführt, so dass die Straße bereits am Freitag, den 20.10.2023 ab ca. 8 Uhr gesperrt wird.

Auf Grund der Fahrbahnschäden wird in den kommenden Wochen eine Gesamtfläche von ca. 17.000 m² abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt. Der Asphaltaufbau der 40 Jahre alten Fahrbahn entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen auf Grund der gestiegenen Verkehrsbelastung vor Ort. Um die hierfür benötigten ca. 5.300 to Asphalt anzuliefern sind knapp 250 LKW-Fahrten erforderlich.

Im Vorgriff zur Maßnahme werden Waldarbeiten durch die direkten Anlieger durchgeführt. Hierfür wird die Staatsstraße bereits am kommenden Freitag gesperrt.

Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen, am Montag, den 23.10.2023 und werden voraussichtlich bis Ende November abgeschlossen. Da die Arbeiten teilweise witterungsabhängig sind, können sich die Termine auch kurzfristig verschieben.

Die Verkehrsteilnehmer werden aus Fahrtrichtung Enkering kommend über die Kreisstraße EI 21 Richtung Pfahldorf zur St 2336 Richtung Hirnstetten und Altdorf umgeleitet und umgekehrt – siehe Umleitungsplan anbei.

Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf ca. 850.000 Euro und werden vom Freistaat Bayern als zuständigen Baulastträger übernommen.

Das Staatliche Bauamt Ingolstadt bittet alle von der Maßnahme betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen. 

gez.

Schulze

Bauoberrätin

Auskunft erteilt Ihnen: Frau Schulze, Tel. (0841) 9346 157

Weitere Informationen