Projekte Straßenbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Straßenklasse

Projektstand

Suchergebnisse

Resultate 41-49 von insgesamt 49 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
St 2230, Erneuerung der Fahrbahn Pfünz - Walting Auf Grund der Fahrbahnschäden wurden die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wurde der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst. Die Maßnahme wurde gemeinsam mit der Sanierung der Altmühlbrücke bei Pfünz umgesetzt.
St 2335, Ern. FB nördl. Rottmannshart Im Rahmen der Maßnahme wird die vorhandene Asphaltdeck- und tragschicht erneuert. Außerdem müssen diverse Feldwegzufahrten angepasst und in den Kurvenbereichen Bankettplatten gesetztv werden. Die Straßenbauarbeiten beginnen voraussichtlich nach den Osterferien und dauern ca. vier Wochen. Während des gesamten Bauzeitraums ist die Staatsstraße 2335 für den kompletten Verkehr gesperrt. Der Umleitungsstrecke verläuft wie folgt: St 2335 südlich Großmehring – EI 40 – PAF 17 Irsching – südlich Vohburg – St 2232 – Rockolding – B 16 – Ernsgaden – Manching – St 2335 und zurück. Die Umleitungsstrecke ist in beiden Fahrtrichtungen ausgeschildert.
St 2335, Höhenfreimachung westlich Hepberg Verkehrssichere Wiederherstellung der aus Verkehrssicherheitsgründen gesperrten Fahrbeziehung Wettstetten-BAB A9 durch Höhenfreimachung der Einmündung St 2335 / EI 43 mit Direktrampe für die Fahrbahn Wettstetten - BAB A9.
St 2335, Ausbau östlich Manching Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der B 16 durch Umbau zweier unfallträchtiger Kreuzungen zu einer höhenfreien Anschlussstelle.
St 2335, Erneuerung der Fahrbahn südlich Katharinenberg Auf Grund der Fahrbahnschäden wurden die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wurde der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst.
St 2336, Felssicherung Grafenberg - Emsing Entlang der St 2236, zwischen Emsing und Grafenberg sind Felssicherungsmaßnahmen erforderlich, die den öffentlichen Straßenverkehr vor Gefahren aus den entlang der Fahrbahn anstehenden Felsen und Hängen schützen. Zur Bemessung des Umfangs der Maßnahme wurde ein ingenieurgeologisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Umsetzung ist in der ersten Jahreshälfte 2023 geplant.
St 2336, Fahrbahnerneuerung Hirnstetter Berg Auf Grund der Fahrbahnschäden werden die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst.
St 2392, Felssicherung Kipfenberg-Denkendorf Entlang der St 2392 bei Kipfenberg wurde die Felssicherung erneuert und erweitert. Auf einer Länge von ca. 500 m wurden neue Schutzzäune gegen Steinschlag errichtet.
St 2393, Erneuerung der Fahrbahn Litterzhofen - Biberbach Auf Grund der Fahrbahnschäden sollen die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst werden. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst. Im Zuge der Maßnahme soll der Kreuzungsbereich mit der St 2336 umgebaut werden, sowie die Kreuzung mit der EI 48.