PRESSEMITTEILUNG 23/2018

Ingolstadt, den 13.08.18

Verkehrsfreigabe Behelfsortsumfahrung Hepberg

Am Donnerstag, den 16.08.2018, wird die Behelfsortsumfahrung von Hepberg an der Panzerstraße und Römerstraße westlich Hepberg für den Verkehr freigegeben.

Das Staatliche Bauamt hat in den vergangen Wochen den Feldweg Römerstraße in Hepberg als provisorische Ortsumfahrung zur verkehrlichen Entlastung der Weberkreuzung während der Gesamtbaumaßnahme zur Höhenfreimachung ausgebaut. Am Donnerstagmorgen, 16.08.2018, wird die Straße für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Die Römerstraße wurde hierzu auf einer Breite von 6,50 m ausgebaut. Parallel zur provisorischen Straße wurde ein Gehweg angelegt. Über die bundeseigene Privatstraße (Panzerstraße) führt die Umgehung zurück zur St 2335. Im Kreuzungsbereich Panzerstraße / Friedhofstraße quert eine Entwässerungsrinne die Straße. Die Geschwindigkeit ist in diesem Bereich auf Grund der Bodenwelle reduziert. Die Vorfahrt wurde im Kreuzungsbereich geändert. Fahrzeuge aus der Friedhofstraße müssen dem Verkehr von und zur Panzerstraße Vorfahrt gewähren.

Zum Schutz des vorhandenen Bodendenkmals besteht diese Behelfsumfahrung nur während der Bauzeit und wird nach Abschluss der Maßnahme vollständig zurückgebaut. Die Behelfsumfahrung ermöglicht die Abfahrt von der St 2335 zur St 2229 außerorts in Richtung Norden – Anschlussstelle Denkendorf und umgekehrt.

Die Staatsstraßen St 2229 und St 2335 sind in den kommenden Wochen weiterhin in beide Richtungen befahrbar. Die Fahrspur der St 2229 ist geringfügig eingeengt und die Geschwindigkeit auf Grund der Bautätigkeit reduziert.

gez.

Merk

Baurätin

Auskunft erteilt Ihnen:   Frau Merk, Telefon: (0841) 9346-157

Weitere Informationen
Weitere Informationen