Projekte Straßenbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Straßenklasse

Projektstand

Suchergebnisse

Resultate 51-60 von insgesamt 67 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
St 2229, Radweg Dinopark - Grampersdorf Der Radweg zwischen dem Dinopark bei Denkendorf und dem Ortsteil Grampersdorf der Stadt Beilngries ist Bestandteil des Radwegebauprogrammes Bayern 2020-2024. Der Geh- und Radweg schließt letztendlich die Lücke des Radwegenetzes auf dem Altmühlberg.
St 2229, Radweg Denkendorf - Dinopark Der Geh- und Radweg zwischen Denkendorf und dem Dinopark entlang der St 2229 ist nicht Bestandteil des bayerischen Radwegeprogramms. Um die Realisierung dennoch zu ermöglich hat die Gemeinde Denkendorf die Planung und Bauleitung im Auftrag des Staatlichen Bauamtes übernommen.
St 2229, Ern. FB KV Denkendorf Auf Grund der Fahrbahnschäden im Bereich des Kreisverkehrs wurden die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wurde der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst.
St 2229, Ern. FB nördlich Hepberg Auf Grund der Fahrbahnschäden wurden die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wurde der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst.
St 2230, Felssicherung Altendorf & Altendorf BAGr Das Staatliche Bauamt Ingolstadt hat entlang der St 2230 im September und Oktober 2019 umfangreiche Felssicherungsmaßnahmen durchgeführt. Dafür wurde der zu sichernde Abschnitt im Winter 2018 sowie im Herbst 2019 freigeschnitten. Die umgesetzten Maßnahmen umfassen ca. 1000 m² Sicherungsnetze, ca. 250 Felsnägel, zwei Spritzbetonplomben, 90 m Schutzzaun und ein Erdwall als Auffangeinrichtung. Mittelfristig werden ergänzende Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.
St 2230, Brücke über die Altmühl - Pfünz Die Bauwerkssanierung umfasst die Erneuerung aller sicherheitsrelevanten Bauteile, sowie die Sanierung der Abdichtung und Kappen. Die Arbeiten am Brückenbauwerk finden parallel mit den Straßenbauarbeiten statt. Die Staatsstraße soll bis Walting auf einer Gesamtlänge von ca. 4,6 km erneuert werden. In unmittelbarer Nähe zur Altmühlbrücke soll an zwei weiteren Bauwerken im Baustellenbereich das Geländer erneuert werden.
St 2230, Erneuerung der Fahrbahn westlich Arnsberg Im Zuge der Maßnahme wurde die Fahrbahn der Staatsstraße zwischen Gungolding und Arnsberg erneuert. Die schadhaften Stellen wurden abgefräst und die Staatsstraße durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht verstärkt, um den heutigen verkehrlichen Beanspruchungen zu genügen.
St 2230, Erneuerung der Fahrbahn Pfünz - Walting Auf Grund der Fahrbahnschäden sollen die vorhandenen schadhaften Asphaltschichten abgefräst werden. Durch den Einbau einer zusätzlichen Asphaltschicht wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Staatsstraße angepasst. Die Maßnahme wird gemeinsam mit der Sanierung der Altmühlbrücke bei Pfünz umgesetzt.
St 2232, Ern. Brücke über DB - Uttenhofen Das Bauwerk überführt die Staatsstraße 2232 über die Bahn (ICE-Strecke München - Nürnberg). Der Überbau und die Widerlager des Bestandsbauwerks waren durchfeuchtet und wiesen zahlreiche Rostausblühungen sowie Risse auf. Das 37 Jahre alte Bestandsbauwerk wies trotz des relativ jungen Alters einen sich rapide verschlechternden Schädigungsgrad auf. Auf Grund des Bahnbetriebs und dem sich zeigenden Schadensbild war eine Beseitigung der maßgebenden Schäden nur im Zuge eines Ersatzneubaus möglich. Die Verkehrsfreigabe auf dem neuen Bauwerk erfolgte am 21.11.2019.
St 2335, Höhenfreimachung südlich Hepberg Das planfestgestellte Bauvorhaben umfasst den Umbau der lichtsignalgeregeltenKreuzung der Staatsstraßen 2335 und 2229 zu einem teilplanfreien Knotenpunkt. Hierzu wird die St 2335 abgesenkt und mit einem Brückenbauwerk unter der St 2229 hindurchgeführt. Östlich des Brückenbauwerks wird die St 2335 mit zwei Rampen an die St 2229 angeschlossen. Die Verkehrsfreigabe erfolgte am 17.04.2020.